Du bist noch nicht sicher, für welche Schule du dich entscheiden sollst?
Du bist noch unsicher, hast aber die KLRS im Blick?
Vielleicht wird dir dieser Artikel bei deiner Wahl helfen.
Vielleicht hast du dich auch schon für uns entschieden.
Dann lernst du durch diesen Artikel die KLRS schon mal etwas kennen…

Die Karl-Lehr-Realschule ist keine normale Schule. Auf anderen Schulen interessieren sich die Lehrer nicht so stark für dich oder unterstützen dich so stark.  Dort lernt man vielleicht nur die regulären Fächer und nicht viel übers Leben oder soziale Kontakte. Woanders kann man selten so viel mit Lehrern lachen und andere Schulen haben nicht so viele interessante Projekte (z.B. den Spinnentag, das Verkehrsprojekt, ,,Natürlich bin ich stark“, den Waldbesuch, …).

An der KLRS helfen sich Schüler gegenseitig. Beispielsweise durch die Ersthelfer, die Streitschlichter, die Pausenhelfer oder die PC-Paten. Mit solchen Gruppen und beispielsweise der Homepage-AG, unterstützen die Schüler auch die Lehrer. Damit du leichter an der KLRS ankommst, bekommt deine Klasse  zwei Klassenpaten, die dich bis zum Ende der 6. Klasse begleiten. Außerdem verfügt die KLRS mit Frau Wiegelmann, Herrn Reuter und allen Klassensprechern,  über eine sehr gute Schülervertretung (SV).

Wenn du Hilfe mit deinen Hausaufgaben brauchst, kannst du in die Übermittagsbetreuung gehen. Das ist auch praktisch, wenn du berufstätige Eltern hast. Dort wird dir von den Betreuerinnen und den Hausaufgabenhelfern (das sind ältere Schüler) bei den Hausaufgaben geholfen. Du kannst dann entweder nach den Hausaufgaben nach Hause gehen oder du bleibst bis 15 Uhr in der Schule und spielst dann noch. Außerhalb des Unterrichts kannst du noch an AGs teilnehmen. Davon hat die KLRS sehr viele Verschiedene zu bieten.

Die Lehrer auf der KLRS sind unersetzbar
Der Schulleiter Herr Orlovic zeigt, dass man nicht vor allen Schulleitern Angst haben muss und sie sogar witzig seien können.
Beim stellvertretenden Schulleiter Herr Sichelschmidt lernt man sogar bei den einfachsten Dingen etwas Philosophisches.
Frau Tahir und Frau Gündüz sind die coolsten Lehrerinnen.
Bei Herr Colak und Herr Döhm findet sogar der schlechteste Schüler Mathe einfach.
Herr Becker kann dich sogar in deinen schlimmsten Momenten so motivieren, dass du wieder an dich glaubst.
Frau Hillebrandt ist einem direkt symphytisch.
Frau Jansen gibt einem das Gefühl, dass jeder ein Künstler ist.
Selten war Chemie so interessant, wie bei Frau Burenkow.
Egal mit wem man Sport hat: man freut sich immer auf diesen Unterricht.
Herr Herzog erkennt man an seiner Liebe an Kühen und seiner guten Laune.
Herr Reuter ist ein Lehrer, der einfach von allen gemocht werden muss und der zu ausnahmslos allen Schülern nett ist.
Natürlich waren es nicht alle Lehrer, aber wenn du selber auf der Karl-Lehr-Realschule bist, wirst du alle kennenlernen und deine eigenen Erfahrungen machen.

 ,,Ich war mehrere Jahre auf der Karl-Lehr-Realschule. Zuerst war ich mir unsicher, ob ich wirklich auf die KLRS sollte. Meine Freunde und Verwandten (die zu dem Zeitpunkt auf der Schule waren oder schon ihren Abschluss hatten) haben mich durch positive Erfahrungen und  tollen Geschichten dazu überredet. Und ich habe es definitiv nicht bereut, weil es eine richtig schöne und coole Zeit war, die ich nie vergessen werde!“

Die KLRS ist zwar eine recht kleine Schule, hat aber sehr viel zu bieten!!!

Verfasst von Maria Claeßens (Abschlussjahr 2020)