Das Selbstverständnis des Faches Deutsch gründet in der Sprache. Die Sprache ist und bleibt das zentrale Mittel der Verständigung in unserem Alltag. In der Sprache entdecken und begreifen wir uns selbst und die Welt um uns, in der Sprache lernen wir zu denken und Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Der Deutschunterricht dient der Entwicklung der Lese-, Schreib-, Sprech- und Hörverstehenskompetenz in der deutschen Sprache.

Der Deutschunterricht vermittelt literarische Bildung sowie sprachliche und mediale Kompetenzen, die den Schülerinnen und Schülern eine kritische und aktive Teilnahme am kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Leben der eigenen Zeit ermöglichen. Der Deutschunterricht schafft somit auch wesentliche Voraussetzungen für den Unterricht und den Lernerfolg in allen Fächern und Jahrgangsstufen. Zu Beginn des 5. Jahrgangs führen die jeweiligen Deutschlehrer den Duisburger Sprachstandstest mit den Kindern durch. Auf Grundlage der Ergebnisse kann eine gezielte Förderung der vorhandenen Defizite stattfinden.

An der KLRS ist in Jahrgang 5 täglich eine Stunde Deutsch im Stundenplan verankert. Ebenfalls findet eine zusätzliche Deutschstunde im Computerraum statt. Hier werden die Kinder im Umgang mit office geschult, um im weiteren Verlauf ihrer Schulzeit Arbeitsmappen und Präsentationen am Computer erstellen zu können.

Für Kinder mit einer LRS bietet die wöchentliche AG eine zusätzliche Unterstützung an. Darüber hinaus findet Förderunterricht in allen Jahrgangsstufen statt. Ein schönes Erlebnis für die Jahrgangsstufe sechs stellt der jährliche Vorlesewettbewerb in der Turnhalle dar.