🏔️ Skifahrt nach Österreich ⛷️

Am 20.01.2023 sind einige SchülerInnen aus Jahrgang 8 der KLRS nach Österreich zum Skilaufen gefahren. Genauer gesagt ging es nach Flattach, Kernten in Österrreich. Das Skigebiet heißt Mölltaler. Um 18:00 Uhr trafen sich alle am Schulhof mit ihren Koffern und sind auch schon losgefahren. Die Lehrer die mitgefahren sind, waren die besten Lehrer für so eine Fahrt!

Die Fahrt dauerte 13 Stunden und war ganz O.K. Als wir ankamen, gab es erstmal Frßhstßck. Wir durften in unsere Zimmer einchecken und alles aus unseren Koffern ausräumen. Am Abend sind wir in ein Skigeschäft gefahren und die Fahrt vom Hotel MÜlltal bis zum Geschäft hat nur 5 Minuten gedauert. Dort haben wir dann unsere Skier und Skischuhe bekommen. Am nächsten Tag ging es schon los auf die Piste!

Wir wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt. Die 8a war in der Gruppe von Martin (Skilehrer), die 8b in der Gruppe von Stefan und die 8c war in der Gruppe von Karin. Noel und Alex waren in der Gruppe KK (Kolmann & Knobloch) und Enrico, Jonas und NĂťjĂŽn (ich) waren in Gruppe WS (Wiegelmann & Spiczak) Diese fĂźnf waren die Fortgeschrittenen. Von 1800 Metern durften wir alle runterfahren und uns ein wenig einĂźben. Die anderen Gruppen hatten erstmal ein wenig theoretisches zu lernen. Nachdem alle es gelernt hatten, ging es rauf ins Restaurant. Dort gingen wir jeden Tag hin um etwas zu essen. Vom Restaurant aus ging es zur roten Piste (rote Piste gelten als mittelschwierig.) Alle sind sie einmal runtergefahren. Es gab zwar ein paar kleinere StĂźrze, aber nichts schlimmes. Am Abend mussten wir alle immer unsere Skischuhe ausziehen, was immer ein großes Desaster war… Danach gab es Abendessen und wir gingen wieder auf unsere Zimmer. Von Zeit zu Zeit haben alle es geschafft fahren zu lernen und es war so schĂśn, dass wir mal Schnee sehen konnten. Von 3150 Metern sind wir auch die Pisten runtergefahren. Am letzten Abend gab es dann noch eine Nachtwanderung zur Burg Falkenstein. Wir sind mit Fackeln die Berge hochgelaufen und haben dort auch ein Lagerfeuer angezĂźndet. Am Abreisetag mussten wir um 05:00 Uhr aufstehen und frĂźhstĂźcken. Unser Bus kam dann in 2 Stunden und dann sind wir losgefahren. In Bayern sind wir zu McDonald’s gefahren und haben uns alle was zu essen mitgenommen. Als wir dann wieder in Duisburg ankamen, war es schon dunkel. Diese 8 Tage, waren die besten Tage, die man sich vorstellen kann 🙂

Verfasst von NĂťjĂŽn Ece 8c