Dickelsbachsiedlung

 

Dickelsbachsiedlung

Die Dickelsbachsiedlung wurde zwischen 1925 und 1927 erbaut und war die erste der vier Typenhaussiedlungen in Duisburg.
die Dickelsbachsiedlung (Wanheimerort /1925 - 1927)
die Siedlung Ratingsee (Meiderich /1927+1928)
die Siedlung Parallelhafen (Neuenkamp /1927+1928) und
die Einschonsteinsiedlung (Neudorf /1927-1930)

Die Dickelsbachsiedlung wird architekturgeschichtlich in eine Reihe gestellt mit der 1925 J. J. P. Oud für Rotterdam entworfenen Siedlung Kiefhoek und den Wohnungsbauten Ernst Mays in Frankfurt oder Bruno Tauts in Berlin. Die in langen Reihen angeordneten Typenhäuser mit flachen Dächern auf einem regelmäßigen Siedlungsgrundriss sind nur 4,3 m breit und 7,85 m tief. Ein halbhoher Anbau zum Garten hin enthält die Kochnische.

 

damals heute

 

In den zwanziger Jahren herrschte große Wohnungsnot infolge des Ersten Weltkrieges. Hauptsächlich waren die kinderreichen Familien der Arbeiter von dieser Wohnungsnot betroffen und aus diesem Grunde beschloss das Bauamt den Bau von 363 Reihenhäusern zu je 5000 Reichsmark. Die Architekten Heinrich Bähr und Hermann Brauhäuser entwarfen die zweigeschossigen Einfamilienhäuser im avantgardistischen Bauhausstil.

Die kleinen nur 57 m³ großen Einfamilienhäuser mit Obst- und Gemüsegarten (für den eigenen Anbau und der Möglichkeit Kaninchen und Federvieh zu halten) bestanden aus drei Schlafzimmern, einer Wohnküche mit Kochnische, einem Spülraum, einer Toilette und drei Kellerräumen.
Zur Dickelsbachsiedlung gehörten dann auch 4 Spielplätze, ein Bolzplatz und 8 Ladenlokale, in denen die Familien feinkaufen konnten. Im Februar1927 wurden die ersten Wohnungen bezogen.

Die heutige Karl-Lehr-Realschule wurde am 27. April 1929 eingeweiht, sie sollte den Kindern die Möglichkeit bieten, eine ordentliche Schulausbildung zu erhalten.

damals heute

Seit 1993 stehen die Dickelsbachsiedlung und die Karl-Lehr-Realschule unter Denkmalschutz.

Es hat sich seit 1927 sehr viel verändert, aber den Dickelsbach gibt es immer noch, von dem die Siedlung damals ihren Namen erhielt.

© Karl - Lehr Realschule
Made by Homepage - Team
All rights reserved